Pumpwerk Wortman

Im November 1956 wurde das Pumpwerk Wortman in Betrieb gesetzt, um den östlichen Flevopolder leerzupumpen. Zusammen mit den Pumpwerken Lovink (Harderwijk) und Colijn (Ketelhaven) wurde diese Aufgabe innerhalb von neun Monaten bewältigt.

Genannt wurde das Pumpwerk Wortman nach Dr. Ir. H. Wortman (1859–1939), der Wichtiges für die Zuiderzeewerke geleistet hatte. Er war Mitglied des Haushaltsausschusses (1913), Generaldirektor der Zuiderzeewerke (1919–1929) und später Mitglied und Vorsitzender des Zuiderzeerats.

Skulptur im Pumpwerk
In der südwestlichen Fassade befindet sich ein Relief von Hand des Bildhauers Prof. Paul Grégoire aus Amsterdam. Das Hauptmotiv des Werks ist eine Figurengruppe: links eine Frauenfigur (die See), die ein Kind (das junge Land) an eine starke Männerfigur abgibt, die das abgegebene Land bearbeiten und bewohnen wird. Flankiert wird diese Darstellung von Symbolen, darunter Fische, eine Seeaster, eine Muschel und ein Biber.

Wandmalerei
Auf de…

Mehr lesen

Im November 1956 wurde das Pumpwerk Wortman in Betrieb gesetzt, um den östlichen Flevopolder leerzupumpen. Zusammen mit den Pumpwerken Lovink (Harderwijk) und Colijn (Ketelhaven) wurde diese Aufgabe innerhalb von neun Monaten bewältigt.

Genannt wurde das Pumpwerk Wortman nach Dr. Ir. H. Wortman (1859–1939), der Wichtiges für die Zuiderzeewerke geleistet hatte. Er war Mitglied des Haushaltsausschusses (1913), Generaldirektor der Zuiderzeewerke (1919–1929) und später Mitglied und Vorsitzender des Zuiderzeerats.

Skulptur im Pumpwerk
In der südwestlichen Fassade befindet sich ein Relief von Hand des Bildhauers Prof. Paul Grégoire aus Amsterdam. Das Hauptmotiv des Werks ist eine Figurengruppe: links eine Frauenfigur (die See), die ein Kind (das junge Land) an eine starke Männerfigur abgibt, die das abgegebene Land bearbeiten und bewohnen wird. Flankiert wird diese Darstellung von Symbolen, darunter Fische, eine Seeaster, eine Muschel und ein Biber.

Wandmalerei
Auf der Innenwand der Fassade befindet sich ein Wandgemälde, das von Hans van Norden aus Amsterdam entworfen und angefertigt wurde. Auf dem Gemälde ist links die See dargestellt und rechts das neue Land, mit ausgehängter Fahne.

Weniger anzeigen

Kontakt

Adresse:
Gemaal Wortman
Oostvaardersdijk 32
Lelystad
Route planen
Entfernung:

Hotspot