Kulturhistorische Route durch Nagele


    Nagele ist ein ganz besonderer Ort. Bereits während des Baus zog Nagele die Aufmerksamkeit der Fachwelt sowie von Journalisten und Besuchern des Noordoostpolders auf sich. Auffallend waren die großzügige Bauweise, die ausladenden Grünzonen und die flachen Dächer.

    Die kulturhistorische Route nimmt Sie mit auf einen Streifzug durch Nagele. Das Dorf liegt im Noordoostpolder, der 1942 zur Ernährung der ständig wachsenden Bevölkerung trockengelegt wurde. Nagele ist eines der Dörfer, das speziell für Landarbeiter in diesem Polder errichtet wurde. Auch heute noch fällt es durch seine außergewöhnliche Bauweise auf. Dadurch tritt Nagele merklich aus der Reihe der anderen neu geschaffenen Polderdörfer hervor. Der Entwurf für Nagele stammt von einer Gruppe von Architekten, die zu Vertretern des Neuen Bauens zählten. Die Architekten wollten ein Musterbeispiel für den Internationalen Kongress für Neues Bauen schaffen. Nach längerer Suche erhielten sie letztendlich den Auftrag, Pläne für ein Dorf im Noordoostpolder zu entwerfen. Hier konnten die Architekten ihre modernistischen städtebaulichen Ideen im großen Maßstab verwirklichen und ein komplettes Dorf von Grund auf gestalten. Die Reaktionen auf die Entwürfe waren unterschiedlich: Manche Bewohner konnten sich nur schwer an die Wohnhöfe und nüchtern gestalteten Häuser gewöhnen. Andere wiederum waren froh über die modernen Einrichtungen, die vielen Grünflächen, den weitläufig angelegten Dorfkern und die großzügig bemessenen Wohnungen.

    Dieser reich illustrierte kulturhistorische Rundgang führt Sie entlang architektonischer Highlights inmitten ausladender Grünflächen und gibt Ihnen interessante Einblicke in ein modernes Dorf im Polder. Diese Route bildet einen interessanten Gegenpol zur Themaroute „Schokland - eine kulturhistorische Wanderung".

    Das wirst du sehen

    Startpunkt: Museum Nagele
    Ring 23
    8308 AL NAGELE
    Endpunkt: Museum Nagele
    Ring 23
    8308 AL NAGELE

    Hier schon mal ein Vorgeschmack